Startseite

Coronavirus

Vermietung Waldhaus                                                                                                          Aufgrund der aktuellen Situation und der vom Bundesrat beschlossenen Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung gegen das Coronavirus bleibt das Waldhaus vorerst für alle Vermietungen und Anlässe geschlossen.

Burgerversammlung                                                                                                                Die Burgerversammlung vom 24. April 2020 ist abgesagt. Ein Ersatzdatum wird bekannt gegeben, sobald das Versammlungsverbot aufgehoben wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Burgerrat Büetigen

Burgerversammlung vom 22. November 2019

Folgende Traktanden wurden behandelt:

1. Die Genehmigung des Voranschlages der Burgergemeinde und der Personalberechtigen Burger 2020 ist einstimmig erfolgt.

2. Der Verpflichtungskredit "Projektplanung Überbauung Gässlibeunde" wurde genehmigt.

3. Ersatzwahlen:
    Für die austretende Tanja Peter-Arn wurde Samuel Arn in den Burgerrat gewählt.

4. Orientierungen und Verschiedenes

Botschaft der vergangenen Burgerversammlung vom 3. Mai 2019 im Waldhaus Büetigen

Der Präsident durfte 16 Burger begrüssen.

Die Jahresrechnung wurde mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 865.14 einstimmig genehmigt.

Auch die Rechnung der personalberechtigten Burger wurde mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 5'275.75 einstimmig genehmigt.

Im Anschluss konnten wir bei Speis und Trank den Abend ausklingen lassen.

An der Burgerversammlung vom Freitag, 23. November 2018 wude folgendes behandelt bzw. beschlossen:

Traktanden

 

1.    Voranschlag der Burgergemeinde und der Personalberechtigten Burger 2019

2.    Orientierungen und Verschiedenes

 

Im Weiteren wird auf die Botschaft des Burgerrats zu den Geschäften der Burgerversammlung verwiesen, welche zwei Wochen vor der Versammlung an alle Burgerinnen und Burger verschickt wird. Die Botschaft kann ebenfalls auf der Homepage der Burgergemeinde Büetigen www.burgergemeinde-bueetigen.ch eingesehen werden.

 

Rechtsmittelbelehrung

Beschwerden gegen Versammlungsbeschlüsse sind innert 30 Tagen (in Wahlsachen innert 10 Tagen) nach der Versammlung schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Seeland in Aarberg einzureichen (Art. 63 ff. VRPG). Die Verletzung von Zuständigkeits- und Verfahrensvorschriften ist sofort zu beanstanden (Art. 49a GG; Rügepflicht). Wer rechttzeitige Rügen pflichtwidrig unterlassen hat, kann gegen Wahlen und Beschlüsse nachträglich nicht mehr Beschwerde führen.

 

Alle stimmberechtigten Burgerinnen und Burger sind freundlich eingeladen.

 

Büetigen, 5. November 2018                                                                               

 

Der Burgerrat

 


 

 

Traktandum 1:

Genehmigung des Voranschlages der Burgergemeinde und der

Personalberechtigten Burger 2019

 

Anschliessend wird der Voranschlag der Burgergemeinde Büetigen im Detail erläutert. Die Erläuterungen zum Voranschlag der Personalberechtigten Burger erfolgt an der Burgerversammlung.

 

1        Vorbericht

Das Budget für das Jahr 2019 rechnet mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 2‘480.00. Bei der Erarbeitung des Budgets wurde den Kriterien der Sparsamkeit, Wirtschaftlichkeit, Gebundenheit und der Notwendigkeit der Ausgaben grosse Aufmerksamkeit geschenkt.

 

 

2        Rechnungsführung

Das vorliegende Budgets für das Jahr 2019 der Burgergemeinde Büetigen wurde nach dem "harmonisierten Rechnungsmodell" (HRM1) des Kantons Bern erstellt.

 

 

3        Grundlagen

Als Grundlagen für die Erarbeitung des Budgets 2019 dienten das Budget 2018, die Jahresrechnung 2017 sowie der Investitionsplan 2018 - 2023.

 

 

4        Voranschlag Laufende Rechnung 

Total Erträge                                                                                        Fr.           105‘920.00

Aufwand ohne Abschreibungen                                                              Fr.             69‘840.00

                                                                                                            Fr.             36‘080.00

./. Harmonisierte Abschreibungen                                                         Fr.             33‘600.00

Ertragsüberschuss                                                                               Fr.               2‘480.00

 

 

5        Aufwand nach Arten                                                  Vergleich zum Voranschlag 2018

 

30 Personalaufwand

Der gesamte Personalaufwand (Entschädigungen, Besoldungen, Sozialversicherungen) ist identisch mit dem Budget 2018.

 

31 Sachaufwand

Der Sachaufwand (Verbrauchsmaterial und Unterhalt) liegt Fr. 1‘050.00 oder 2,7 % über dem letztjährigen Budget. Die Fr. 1‘050.00 entstehen aus einzelnen kleineren Anpssungen.

 

33 Abschreibungen

Es sind Abschreibungen von Total Fr. 33‘600.00 auf dem Waldhaus vorgesehen.

 

36 Beiträge

Die Beiträge (an Kanton, private Institutionen und Burgerinnen und Burger) sind im Total identisch mit dem Budget 2018.

 

 

6        Ertrag nach Arten                                                     Vergleich zum Voranschlag 2018

 

42 Vermögenserträge

In dieser Kostenart werden Zinsen auf Vermögen, Pachtzinse, Gebühren und Holzverkäufe verbucht. Diese Position liegt 4,6 % über dem Budget 2018. Dies resultiert aus der Erhöhung der Pachtzinse.

 

43 Entgelte

In dieser Funktion sind die Benützungsgebühren und die Rückerstattungen (zB. Steuern) sowie die übrigen Verkaufserlöse (Erlös aus Holzschlag) verbucht. Diese Position liegt Fr. 1‘300.00 oder 15 % über dem per 2018 budgetierten Ertrag. Der Mehrertrag entsteht durch die höheren Mieteinnahmen beim Waldhaus.

 

46 Beiträge

In dieser Funktion ist nur der Grünflächenbeitrag erfasst.

 

7        Investitionsvoranschlag                                                                                                                              

Nach dem Kauf der Liegenschaft Gässlibeunde 4/4a per 01.09.2015 ist nun die Planung des Uberbauungsprojekts im Gang. Im kommenden Jahr sind bis heute noch keine neuen Investitionen geplant. Das Überbauungsprojekt „Gässlibeunde“ kann erst realisiert werden, sobald der erneute Landverkauf an die Landi Schweiz AG durchgeführt und abgerechnet wurde.

 

8        Veränderungen des Eigenkapitals

 

Eigenkapital per 31.12.2017                                                            Fr.            2‘171‘798.63

+ geplanter Ertragsüberschuss 2018                                                    Fr.                       800.00

+ geplanter Ertragsüberschuss 2019                                                    Fr.                    2‘480.00

Voraussichtliches Eigenkapital per 31.12.2019                                Fr.            2‘175‘078.63

 

Die Summe des Eigenkapitals ist nicht mit der Summe der flüssigen Mittel zu verwechseln. Das Eigenkapital wird durch Ertragsüberschüsse der Laufenden Rechnung gebildet. Es dient zur Deckung späterer Aufwandüberschüsse. Zurzeit hat die Burgergemeinde Flüssige Mittel von rund Fr. 235‘000.00.

 

9        Antrag

Der Burgerrat hat das vorliegende Budget mit allen Bestandteilen an seiner Sitzung vom 29. Oktober 2018 beschlossen und beantragt der Burgerversammlung die Genehmigung des Budgets 2019 mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 2‘480.00.

 

 

Traktandum 2: 

Orientierungen und Verschiedenes
Verschiedene Orientierungen durch den Burgerrat.

 

Zum anschliessenden gemeinsamen „Znacht“ sind alle anwesenden Personen herzlich eingeladen.

 

Büetigen, im November 2018

An der Burgerversammlung vom 6. April 2018 wurde folgendes beschlossen:

 

Traktanden

1.    Genehmigung der Jahresrechnung 2017 der Burgergemeinde und der Personalberechtigten        Burger
Die Jahresrechnung mit einem Ertragsüberschuss von Fr. 1'020.00 wurde einstimmig genehmigt.

2.    Orientierungen und Verschiedenes
Es wurde über den aktuellen Stand des Projekts Gässlibeunde informiert.

 

Anschliessend wurde das gemeinsame „Znacht“ eingenommen und der Rest des Abend genossen.

 

Büetigen, im April 2018

An der Burgerversammlung vom 24. November 2017 wurde folgendes beschlossen:

1. Genehmigung der Budgets 2018
Der Kassier der Personalberechtigten Burger, Martin Arn, hat sein Budget ausführlich erläutert, worauf dieses einstimmig genehmigt wurde.

Das Budget 2018 der Burgergemeinde Büetigen wurde sämtlichen Burgerinnen und Burger in der vorgängig zugestellten Botschaft zur heutigen Versammlung ausführlich erläutert. Auch dieses wird einstimmig genehmigt.

 

2. Wahlen
Am 31. Dezember 2017 endet die vierjährige Amtsdauer der gewählten Organe der Burgergemeinde Büetigen.

Burgerrat René Steiner-Schwab hat dem Burgerrat vorab mitgeteilt, dass er sich für die neue Amtszeit aus Zeitgründen nicht mehr zur Wahl stellt.

Folgende Wahlvorschläge werden vom Burgerrat vorgelegt:

Burgerpräsident
Fink-Ambs Eduard (bisher)

Mitglieder des Burgerrats
Arn-Kunz Erwin (bisher)
Arn-Cvisic Martin (bisher)
Meyer-Arn Christine (neu)
Peter-Arn Tanja (bisher)

Rechnungsprüfungsorgan
Finances Publiques (bisher)

Forstkommission
Arn-Cvisic Martin (bisher)
Fink-Ambs Eduard (Mitglied von Amtes Wegen, bisher)
Weibel-Schaad Alfred (bisher)

Es werden aus der Versammlung keine weiteren Wahlvorschläge gemacht.

Sämtliche Wahlvorschläge werden somit einstimmig angenommen und für die kommende Amtsperiode vom 01. Januar 2018 - 31. Dezember 2021 gewählt. Wir danken herzlich!

 

3. Orientierungen und Verschiedenes
René Steiner-Schwab wird aus dem Burgerrat mit einem kleinen Präsent verabschiedet. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute.

Im Anschluss wurde die Burgerversammlung mit einem ausgiebigen gemeinsamen Abendessen beendet.

An der Burgerversammlung vom 21. April 2017 wurde folgendes beschlossen:

1. Abrechnung Verpflichtungskredit Freileitung Neumatt
Der Verpflichtungskredit der Burgerversammlung vom 28. November 2014 in der Höhe von Fr. 90'893.00 konnte mit einem Betrag von Total Fr. 89'707.50 und somit einer Kreditunterschreitung von Fr. 1'185.50 abgeschlossen werden.

2. Gehnemigung der Jahresrechnung 2016 der Burgergemeinde und der Personalberechtigten Burger
Der Kassier der Personalberechtigen Burger, Martin Arn, hat die Rechnung erläutert. Daraufhin wurde diese einstimmig genehmigt.
Die Kassierin der Burgergemeinde Büetigen, Tanja Peter, hat die Rechnung erläutert. Auch diese wurde einstimmig genehmigt.

3. Einburgerungen
Beat Neuenschwander-Arn, Ehemann der Burgerin Christine Neuenschwander-Arn, wurde einstimmig als neuer Burger aufgenommen.

Brigitte Häni (Tochter der Burgerin Häni Hanni) und deren Kinder Romina und Cyrill Moser, welche seit 2005 an der Muttigasse in Büetigen wohnhaft sind, wurden alle einstimmig als neue Burger aufgenommen.

4. Orientierungen und Verschiesenes
Der Präsident informiert über verschiedene Themen und lädt alle anwesenden zum anschliessenden Abendessen ein.